Einstellungen

CPU-Sparmodus

Wenn aktiviert werden Animationen deaktiviert

Traffic Sparmodus

Wenn aktiviert werden keine oder kleinere Bilder geladen

Lightmode

Wenn aktiviert wird ein helles statt dunkles Design genutzt

Kompakte Startseite

Wenn aktiviert wird eine kompakte Startseiten Version gezeigt

Sprache

Setzt die primäre Ausgabesprache der Website fest

Vorlieben

Audioausgabe

Selektiert wenn vorhanden die bevorzugte Audioausgabe

Videoqualität

Selektiert wenn vorhanden die bevorzugte Videoqualität

Lieblingshoster

Hebt wenn vorhanden den ausgewählten Hoster hervor

Updates filtern

Filtert die Updateliste auf der Startseite

Meine Filme #

Wir speichern deine Filme unter deiner FilmFans-ID # und in einem Cookie. Solltest du deine Liste löschen wollen, lösch einfach deine Cookies. Du kannst deine FilmFans-ID nutzen um deine Liste auf mehreren Geräten abrufbar zu machen.

Dieses Gerät benachrichtigen

Aktiviert Benachrichtigungen f√ľr dieses Ger√§t

Keine Folge mehr verpassen?

Kein Problem wir benachrichtigen dich gern. Alles was du daf√ľr tun musst, ist deinem Browser einmalig die Erlaubnis erteilen, dass wir dir Benachrichtungen schicken d√ľrfen.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit wiederurfen, Serien entfernen oder neue hinzuf√ľgen.



NAME (year)

Videoqualität
Audioqualität
Sprachausgabe
Hoster
Profisettings?

König Laurin (2016)

  • Laufzeit 94min
  • 5.9 Bewertung IMDB
  • VolkerMichalowski
  • PatrickM√∂lleken
  • RufusBeck
  • FlorianBurgkart
  • KatharinaStark
  • DietmarHuhn
  • GregorBlo√©b

Prinz Theo (Florian Burgkart) ist viel zu klein f√ľr sein Alter. An dem 16-J√§hrigen schlackert jede Ritterr√ľstung und f√ľr seinen Vater K√∂nig Dietrich (Rufus Beck) ist der Thronfolger eine st√§ndige Entt√§uschung. Dietrich glaubt n√§mlich, dass man nur mit gro√üer k√∂rperlicher Kraft ein guter K√∂nig werden kann und √ľbersieht dabei v√∂llig, dass Theo ein gescheiter Junge mit einem guten Herzen ist. Bei einem Ausflug in die Berge freundet sich Theo mit dem Zwergenk√∂nig Laurin (Volker Zack) an, der von K√∂nig Dietrich verbannt wurde. Seit die Zwerge das Reich verlassen mussten, gedeiht dort nichts Gr√ľnes mehr, und Laurin hegt und pflegt seine Rosen nun stattdessen in den Bergen. Beeindruckt von der St√§rke seines neuen Freundes, der sich trotz seiner geringen K√∂rpergr√∂√üe nicht unterkriegen l√§sst, erkennt Theo, dass er seinem Herzen folgen muss und √§u√üere Umst√§nde nicht sein Schicksal bestimmen d√ľrfen.

Lade ...