Einstellungen

CPU-Sparmodus

Wenn aktiviert werden Animationen deaktiviert

Traffic Sparmodus

Wenn aktiviert werden keine oder kleinere Bilder geladen

Lightmode

Wenn aktiviert wird ein helles statt dunkles Design genutzt

Kompakte Startseite

Wenn aktiviert wird eine kompakte Startseiten Version gezeigt

Sprache

Setzt die primäre Ausgabesprache der Website fest

Vorlieben

Audioausgabe

Selektiert wenn vorhanden die bevorzugte Audioausgabe

Videoqualität

Selektiert wenn vorhanden die bevorzugte Videoqualität

Lieblingshoster

Hebt wenn vorhanden den ausgewählten Hoster hervor

Updates filtern

Filtert die Updateliste auf der Startseite

Meine Filme #

Wir speichern deine Filme unter deiner FilmFans-ID # und in einem Cookie. Solltest du deine Liste löschen wollen, lösch einfach deine Cookies. Du kannst deine FilmFans-ID nutzen um deine Liste auf mehreren Geräten abrufbar zu machen.

Dieses Gerät benachrichtigen

Aktiviert Benachrichtigungen für dieses Gerät

Keine Folge mehr verpassen?

Kein Problem wir benachrichtigen dich gern. Alles was du dafür tun musst, ist deinem Browser einmalig die Erlaubnis erteilen, dass wir dir Benachrichtungen schicken dürfen.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit wiederurfen, Serien entfernen oder neue hinzufügen.



NAME (year)

Videoqualität
Audioqualität
Sprachausgabe
Hoster
Profisettings?

Madeleine Stowe(64)

  • Geboren 18.08.1958
  • Herkunft California, USA

Madeleine Stowe (* 18. August 1958 in Los Angeles, Kalifornien als Madeleine Marie Stowe Mora) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und unter anderem Golden-Globe-Preisträgerin. Madeleine Stowe wurde als älteste von drei Schwestern geboren. Sie wuchs in Eagle Rock, einer Vorstadt von Los Angeles, auf. Ihr Vater stammte aus Oregon und ihre Mutter kam ursprünglich aus Costa Rica. Als sie zehn Jahre alt war, nahm Stowe Klavierstunden mit dem Ziel, Konzertpianistin zu werden. Damit hörte sie allerdings auf, als ihr Lehrer 1976 starb. Sie studierte zunächst Film und Journalistik an der Universität von Südkalifornien, brach das Studium aber ab und spielte am Theater Solaris in Beverly Hills, wo sie ein Filmagent entdeckte und ihr dann Auftritte in Fernseh- und Kinofilmen besorgte. Das erste Mal stand sie 1978 in dem Fernsehfilm The Nativity vor der Kamera. 1981 gab sie ihr Kinodebüt in dem Film Bis zum letzten Schuss. Stowe spielte fast fünfzehn Jahre lang nur kleine Rollen als Nebendarstellerin in verschiedenen Filmen. Einige ihrer Darstellungen wurden dennoch bekannt, wie zum Beispiel 1987 in Die Nacht hat viele Augen oder 1990 in Revenge – Eine gefährliche Affäre mit Kevin Costner. 1992 erhielt sie ihre große Chance, als ihr die Hauptrolle der Offizierstochter Cora in Der letzte Mohikaner an der Seite von Daniel Day-Lewis angeboten wurde. Danach folgten mehrere größere Filme. Der Regisseur Robert Altman engagierte Stowe 1993 für eine Rolle in dem Episodenfilm Short Cuts auf der Grundlage mehrerer Erzählungen von Raymond Carver, in dem sie eine ihrer besten Darstellungen gab. Sie war eine ergreifende blinde Musikerin in dem Thriller Blink – Tödliche Augenblicke und spielte die Psychiaterin Dr. Railly in dem Science-Fiction-Film Twelve Monkeys mit Bruce Willis und Brad Pitt. 1996 unterbrach Stowe ihre Filmkarriere, um sich auf ihre Mutterschaft zu konzentrieren. 1998 kehrte sie mit dem Filmdrama Wunsch & Wirklichkeit ins Filmgeschäft zurück. Von 2011 bis 2015 spielte sie die Victoria Grayson in der Thrillerserie Revenge. Stowe ist seit 1986 mit Schauspielkollege Brian Benben verheiratet, mit dem sie 1981 bei einem Fernsehfilm zusammengearbeitet hatte. Das Paar hat eine Tochter. Sie verbringen ihre freie Zeit auf einer Rinderfarm in Texas.

Sortiert

Filme (8)

1995
12 MonkeysDr. Kathryn Railly
8.0
1992
Der letzte MohikanerCora Munro
7.7
2021
ValSelf (archive footage)
7.6
1987
Die Nacht hat viele AugenMaria McGuire
6.7
1999
Wehrlos - Die Tochter des GeneralsSara Sunhill
6.4
1990
Die Spur führt zurück - The Two JakesLillian Bodine
6.1
1993
Die AbserviererMaria McGuire
5.6
1994
Bad GirlsCody Zamora
5.2

Serien (2)

2011
RevengeVictoria Grayson
7.8
2019
SoundtrackMargot Weston
6.7