Einstellungen

CPU-Sparmodus

Wenn aktiviert werden Animationen deaktiviert

Traffic Sparmodus

Wenn aktiviert werden keine oder kleinere Bilder geladen

Lightmode

Wenn aktiviert wird ein helles statt dunkles Design genutzt

Kompakte Startseite

Wenn aktiviert wird eine kompakte Startseiten Version gezeigt

Sprache

Setzt die primäre Ausgabesprache der Website fest

Vorlieben

Audioausgabe

Selektiert wenn vorhanden die bevorzugte Audioausgabe

Videoqualität

Selektiert wenn vorhanden die bevorzugte Videoqualität

Lieblingshoster

Hebt wenn vorhanden den ausgewählten Hoster hervor

Updates filtern

Filtert die Updateliste auf der Startseite

Meine Filme #

Wir speichern deine Filme unter deiner FilmFans-ID # und in einem Cookie. Solltest du deine Liste löschen wollen, lösch einfach deine Cookies. Du kannst deine FilmFans-ID nutzen um deine Liste auf mehreren Geräten abrufbar zu machen.

Dieses Gerät benachrichtigen

Aktiviert Benachrichtigungen für dieses Gerät

Keine Folge mehr verpassen?

Kein Problem wir benachrichtigen dich gern. Alles was du dafür tun musst, ist deinem Browser einmalig die Erlaubnis erteilen, dass wir dir Benachrichtungen schicken dürfen.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit wiederurfen, Serien entfernen oder neue hinzufügen.



NAME (year)

Videoqualität
Audioqualität
Sprachausgabe
Hoster
Profisettings?

Jon Cryer(59)

  • Geboren 16.04.1965
  • Herkunft New York, USA

Jonathan Niven "Jon" Cryer (geb. 16. April 1965) ist ein amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent. Er ist der Sohn der Schauspielerin Gretchen Cryer. Sein Kinodebüt feierte er 1984 in der romantischen Komödie No Small Affair, erlangte aber als "Duckie" im 1986 von John Hughes gedrehten Film Pretty in Pink größeren Ruhm. 1998 beendete er das Schreiben und Produzieren des unabhängigen Films Went to Coney Island on a Mission from God..... Be Back by Five, was gut aufgenommen wurde. Obwohl Cryer durch die Hauptrolle in diesen Filmen berühmt wurde, dauerte es mehrere Jahre, bis er im Fernsehen erfolgreich war; die Shows, in denen er gespielt hatte (The Famous Teddy Z, Partners und The Trouble with Normal), dauerten nicht sehr lange. Im Jahr 2003 wurde er als Alan Harper für die CBS-Hit-Comedy-Serie Two and a Half Men, gegenüber Charlie Sheen, besetzt, für die Cryer 2009 den Primetime Emmy Award gewann. Er erhielt drei frühere Emmy Award Nominierungen für Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series für seine Arbeit an der Show.

Sortiert

Filme (5)

1991
Hot Shots! - Die Mutter aller FilmeJim 'Wash Out' Pfaffenbach
6.7
1986
Pretty in PinkPhilip F. "Duckie" Dale
6.7
2010
StichtagAlan Harper
6.5
2011
Stay Cool - Feuer & FlammeJavier
4.9
1987
Superman IV - Die Welt am AbgrundLenny
3.7

Serien (2)

2000
Der Club der nicht ganz DichtenZack Mango
6.0
2003
Two and a half menAlan Harper
7.1